Neue Ausgabe von Tierstudien

Die neue Ausgabe von Tierstudien zum Thema „Tiere und Krieg“, herausgegeben von Jessica Ullrich und Mieke Roscher, ist erschienen. Das Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe findet Ihr hier: www.neofelis-verlag.de/fileadmin/pdfs/materialien/Tierstudien-12-2017_Leseprobe.pdf

Veröffentlicht in Uncategorized

Ö1 / Punkt Eins (17.10.2017): Das Verhältnis zum Tier

Link zum Radiobeitrag: oe1.orf.at/player/20171017/492703 Kätzchen & Köter. Was wissen wir über die Beziehung mit unseren Haustieren?
Gäste: Flavio Marchetti, Regisseur & Filmproduzent; Judith Benz-Schwarzburg, Philosophin an der Abteilung Ethik am Messerli Forschungsinstitut in Wien. Moderation: Elisabeth Scharang.
Seit Darwin steht die Frage im Raum, ob der Unterschied zwischen Mensch und Tier möglicherweise nur ein gradueller ist. Welche Konsequenzen ergeben sich aus den neuesten Erkenntnissen über das Wissen und Können von Tieren für ihren moralischen Status? Und was heißt das für unser Verständnis des Mensch-Tier-Verhältnisses?
Flavio Marchetti kommt aus einer Schlachthausarbeiterfamilie und hat mit sechs Jahren beschlossen, Vegetarier zu werden: „Die Beziehung zwischen Mensch und Tier erschien mir schon damals in sich widersprüchlich. Ich kannte den Schlachthof von innen, zugleich war unsere große Terrasse in einem der meistbewohnten Bezirke Roms ein Zufluchtsort für viele herrenlose und verletzte Tiere, die meine Schwester, unsere Eltern und ich versorgten. Wir hatten Reptilien, Papageien, Vögel, Mäuse, Katzen, Kaninchen, einen Hund und sogar eine Ente.“
In seinem Kinodokumentarfilm „Tiere und andere Menschen“ geht der Regisseur dem Verhältnis unserer Gesellschaft zu Tieren auf den Grund; allerdings legt er den Fokus dabei nicht auf die Nutztierhaltung sondern auf Haustiere. Ein Jahr lang war er dafür mit der Kamera im Wiener Tierschutzheim stiller Beobachter: „Ich finde interessant, dass die Diskussion über Massentierhaltung in den letzten zwanzig Jahren sehr viele Veränderungen gebracht hat: die Ernährungs- und Konsumgewohnheiten und auch die Gesetzgebung sind nach wie vor im Wandel – wenn auch langsam. Was die Lebensumstände von Haustieren betrifft, ist das allerdings nicht der Fall: Diese Tiere sind von der alle Lebensbereiche umfassenden Wegwerfkultur betroffen.“
Judith Benz-Schwarzburg forscht an der Schnittstelle von Kognitionsbiologie und Philosophie am Messerli Institut an der veterinärmedizinischen Universität in Wien. Die Philosophin stellt dabei die Frage, wie ähnlich uns Tiere sind und wie ethisch relevant diese Ähnlichkeit für unser Verhältnis zu Tieren ist.
Link zum Radiobeitrag: oe1.orf.at/player/20171017/492703 Der Film „Tiere und andere Menschen“ läuft seit 13. Oktober im Kino.
Am 22. Oktober findet im Filmcasino in Wien um 13 Uhr eine Matinee mit anschließender Diskussion statt.
Im Naturhistorischen Museum in Wien ist von 4.Oktober 2017 bis 2. April 2018 die Ausstellung „hund & katz“ zu sehen mit einem ausführlichen Begleitprogramm.
[JBS, unter Verwendung des Pressetextes von Ö1]

Veröffentlicht in Uncategorized

ANIMAL UTOPIA
galerie KUB, Leipzig

Vom 27. Oktober bis 12. November 2017 findet die Ausstellung ANIMAL UTOPIA mit Bildern des Leipziger Malers Hartmut Kiewert in der Galerie KUB in der Kantstraße 18 in Leipzig statt.

Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 26. Oktober 2017, um 19 Uhr laden wir Sie/Euch herzlich ein!


Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Uncategorized

7. Tierrechtskongress in Wien

7. Tierrechtskongress in Wien mit vielversprechendem Programm tierrechtskongress.at/2017/index.php
Herzlich,Susanne

Veröffentlicht in Uncategorized

Design und Mimesis Kreative Nachahmungsprozesse zwischen Natur und Kultur von mindinganimalsgermany

Hochschule Hannover, Fakultät III – Medien, Information und Design, Abteilung Design und Medien, Bereich Theorie, Hörsaal des Design Centers, Expo Plaza 2, 30539 Hannover, 19. – 20.10.2017

Design und Mimesis
Kreative Nachahmungsprozesse zwischen Natur und Kultur
4. Kurt-Schwitters-Symposium für Designtheorie

Hochschule Hannover
Fakultät III – Medien, Information und Design
Abteilung Design und Medien, Bereich Theorie

Wie verhalten sich Design und Mimesis im Hinblick auf das Begriffspaar Natur und Kultur zueinander? Der Gegensatz von Natur und Kultur zählt zu den wirkmächtigsten Setzungen der Geistes- und Kulturgeschichte. Zahlreiche Konzepte und Theorien der Gestaltung beruhen auf der Unterscheidung zwischen unwillkürlich Gewordenem und willentlich Gestaltetem, zwischen Naturwüchsigem und Menschgemachtem. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Uncategorized

CFP Tierstudien „Kranke Tiere“

Tierstudien, Ausgabe 14/2018
Herausgegeben von Jessica Ullrich und Kerstin Weich
Call for Papers
Der Begriff der Krankheit zählt zu den „thick concepts“: als zentrale Dimension lebendigen Seins ist er Gegenstand philosophischer Reflexion, in kulturwissenschaftlicher Perspektive sind Krankheiten sinnstiftende Erfindungen und Strategien, soziologisch markieren sie Ein- und Ausschlüsse, in den Lebenswissenschaften leiten sie die Wissensgenerierung an, in der kurativen Medizin legitimieren sie praktisch-invasive Zugriffe auf Körper, Organe und Ausscheidungen und nicht zuletzt sind Krankheiten lebensweltliche subjektive Erfahrungen. In dieser Ausgabe der Tierstudien soll nach den Phänomenen und Effekten gefragt werden, die von Tieren in diesem komplexen Bedeutungshorizont des Pathologischen erzeugt werden, wenn sie krank sind oder eine Krankheit haben. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Uncategorized

Fwd: Invitation to all scientists to be co-signatories on this global environmental article „World Scientists‘ Warning to Humanity: A Second Notice“

Dear all!
Some of you might have seen this already. Other haven’t. Please check it out and consider co-signing this important appeal!
Best,
Kathrin
scientistswarning.forestry.oregonstate.edu/
If you are a scientist, and are concerned about global environmental and climate trends, we invite you to become a co-signatory for our in-press Viewpoint article in the journal Bioscience entitled “World Scientists’ Warning to Humanity: a second notice” by Ripple et. al. (2017). In doing so, you will be included in the full list of co-signatories in the article’s online supplemental material. Before signing, we ask that you view our 1,000-word article by clicking “Read the Article” tab below (the text can be read in only 6 minutes). Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Uncategorized

website ist fertig gestellt

Ab sofort ist die Seite wieder komplett mit allen Funktionen verfügbar.

Veröffentlicht in Uncategorized

Minding Animals Germany: Symposion #4

Universität Bielefeld/Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft, Prof. Dr. Wilfried Raussert, Tabea Sabrina Weber, M.A./M.Ed.


01.07. bis 02.07. 2017
Universität Bielefeld, Raum C2-136


Samstag, 01.07.2017


Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Uncategorized

website relaunched

Nachdem die Seite zwischenzeitlich nicht erreichbar war, ist sie nun im neuen Gewand relaunched! Es wird allerdings noch eine Weile dauern, bis alle Inhalte und Links wieder korrekt eingepflegt sind und die Gestaltung Form angenommen hat.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Veröffentlicht in Uncategorized